Ford Ka+ 2017

Neuer Ford KA+

MK3 ab 2016

 

Ford bietet den Kleinwagen Ka in der dritten Generation nun auch als Fünftürer an. Damit soll der kleinste Ford auf 3,88 Meter bis zu fünf Personen Platz bieten. Der Wagen ist im Gegensatz zum Vorgänger eine Eigenentwicklung und beruht nicht mehr auf der Fiat 500 -Plattform. Der Ford Ka gehört zu den günstigsten Fahrzeugen der Kleinwagenklasse und dass, ohne qualitativ ein „Billigheimer“ zu sein. Sparsame „EcoBoost“-Dreizylindermotoren und ein solides Fahrwerk machen ihn zu einem verlässlichen Alltagsauto.

 

 

Ford KA technische Daten (Tabelle weiter unten)

 

Technik: Die Baureihe MK3 des Ford Ka gibt es mit 1.0 bis 1,5 Litermotoren. Die Dreizylinder-Aggregate haben je nach Markt und Spezifikation einen Turbo und bis zu 140 PS. Die EcoBoost-Motoren von Ford sind sparsam und trotzdem kraftvoll. Gebaut wird der Ka zunächst in Brasilien. Später folgen Werke in Asien. Der 1.0 Liter mit 100 PS bringt den KA dank Turbo-Aufladung flott und sparsam in Fahrt.

 

 

Ford KA mit mehr als einem Plus

 

Komfort: Gegenüber seinem Vorgänger hat Ford im Innenraum qualitativ Gas gegeben. Außerdem ist eine Schnittstelle zum Smarphone und das Infotainmentsystem „Sync“ im Angebot. Über 20 Zentimeter mehr Außenlänge verbessern die Platzverhältnisse in Fonds und Kofferraum. Tipp: Ausstattungspakete checken: sie bündeln Extras zu günstigeren Preisen.

 

Ford KA MK3 Preis / Neupreis ab 9990.- Euro

 

Kosten: Er verbindet zweckorientierte Mobilität in einem attraktiven Kleinwagen. Die Stufenheck-Variante heißt in einigen Märkten Ka+ oder Figo. Der Ford Ka ist eine der günstigsten Möglichkeiten Auto zu fahren.

 

 

Fazit des the-motorist.com-Grauchtwagencheck

 

Der Ford Ka Modellreihe MK3 überzeugt durch seine kompakten Maße und seine solide Qualität, was ihn zum idealen City-Flitzer bei hoher Nutzung macht. Die knalligen Lacke bringen außerdem Farbe in den Ka-Fahrer-Alltag.

Negativ: Wenngleich es ihn als Fünftürer gibt sind die Platzverhältnisse nicht für fünf Personen geschaffen. Trotzdem kann man sich mit dem Ka sicher sein viel Auto für wenig Geld zu bekommen.

 

Der Ford KA+ – kurzer Rundum-Überblick

 

 

Hier gibts das offiziellen Ford Ka+ EuroNCAP Crash Test Video

 

 

 

Ford hat ein lustiges Video für Ka+ Zubehör und Tuning Teile im Angebot

 

 

 

Lies mehr über den Ford FIESTA – Hier klicken! 

 

Endlich wieder ein Ford SUPERSPORTWAGEN – Klick hier für den neuen Ford GT

 

Mehr Supersportler gibts hier – Der Audi R8 V10 Plus

 

Zum McLaren 570S gehts hier lang – Klicke Hier!

 

 

Neuer Ford KA+: technische Daten / Verbrauch und Mechanik

Motor

Benziner-Reihenvierzylinder mit 1.196 ccm Hubraum und doppelter unabhängiger Nockenwellenverstellung (Twin Independent Variable Camshaft Timing, Ti-VCT): erfüllt Emissionsnorm EU 6

Leistung: 52 kW (70 PS) bei 6.000/min

Leistung: 63 kW (85 PS) bei 6.300/min

Max. Drehmoment: 105 Nm bei 4.000/min

Max. Drehmoment: 112 Nm bei 4.000/min

Kraftübertragung

Frontantrieb, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe

Fahrwerk

Vorn: Einzelradaufhängung mit McPherson-Federbeinen und Stabilisator

Hinten: Verbundlenker mit Spiralfedern und Stoßdämpfern

Lenkung

Electric Power Assisted Steering (EPAS) mit Zahnstangenantrieb

Bremsen

Vorn: belüftete Scheiben, 258 x 23 mm; hinten: Trommeln, 200 x 30 mm

Räder und Reifen

15-Zoll-Felgen (optional Leichtmetall) mit Bereifung der Dimension 195/55 R 15

Gewichte und Abmessungen

Abmessungen

Fahrzeuglänge (mm)

Fahrzeugbreite (mm)

Fahrzeughöhe (mm)

Radstand (mm)

Kofferraumvolumen (Liter)

5-türige Fließheck- Limousine

3.929

1.695 (ohne Seitenspiegel)

1.524

2.489

270 (enthält 13 Liter Stauraum unter dem Ladeboden)

Minimales Leergewicht

1.009 kg

(minimales Leergewicht inkl. Betriebsflüssigkeiten und zu 90 Prozent gefülltem Kraftstofftank. Abweichungen je nach Produktionsablauf, Zubehör etc. möglich)

Verbrauch und Fahrleistungen