C-Klasse Modelljahr 2014

C-Klasse Modelljahr 2014

Neues C von Benz

 

Benz-Bestseller: Mercedes macht die C-Klasse hübsch

 

  • Die neue C-Klasse: technisches Upgrade, Motoren-technisch: downsizing
  • • Ab sofort können drei Motorvarianten bestellt werden
  • • Luftfederung Airmatic auf Wunsch lieferbar
  • • Preis für den C180 ab 33.558,- Euro (inkl. deutsche MwSt.)
  • • 100 Kilo weniger dank Aluminium-Hybridbauweise

 

Neue C-Klasse macht sich größer

 

Die Erwartungen zur neuen C-Klasse liegen besonders hoch. Das Vorgängermodell (Baureihe W 204) der neuen Mittelklasselimousine (Baureihe W 205) wurde insgesamt ab dem Baureihenstart 2007 mehr als 2,4 Millionen Mal gebaut und verkauft. Damit das auch so bleibt durften die Schwaben weder am Design noch an der technischen Ausstattung der neuen Fahrzeuge nicht knausern. Um beim Design kann man die neue Mercedes C-Klasse sicher als schöne kleine Schwester der erst vor ein paar Monaten vorgestellten S-Klasse erkennen. Damals war das Motto: das beste Auto der Welt noch besser zu machen. Jetzt ist das Motto angesagt: den Bestseller als solchen weiter so attraktiv zu gestalten, dass die Verkaufszahlen weiter auf dem hohen Niveau bleiben und Märkte in Fernost und jenseits des Atlantiks weiter willig zugreifen. Optisch überzeugt die Schwabenschaukel allemal und auch von den Abmessungen hat die Premium-Mittelklasse zugelegt. 80 Millimeter mehr Radstand dürften der auch beim Vorgänger tadellosen Straßenlage zugute kommen. Mit 4,69 Meter ist die Mercedes C-Klasse auch 95 Millimeter in der Länge und 40 mm in der Breite gewachsen. Alles für die Fondspassagiere. Wieder ein Argument, das Benz-C für Käufer in Fernost attraktiver zu gestalten, die sich gerne Chauffieren lassen und von daher hinten Platz benötigen. Vom Gewicht her ist die neue Mercedes-Benz C-Klasse – ja, ich traue es mich fast gar nicht zu schreiben: um rund 100 Kilo leichter geworden. Fast überflüssig hinzuzufügen, dass das dem Verbrauch zugute kommt. Also weniger Verbrauch, was auch die Umwelt nicht mehr ganz so stark belastet. Die Polemik in den letzten Zeilen sei uns verziehen, aber es belustigt einen schon, dass diese Sätze von Leichtbau und Minderverbrauch in jeder Pressemappe standardmäßig vorkommen.

 

 

 

 

 

 

Technik ja, aber nur gegen Aufpreis – C-Klasse Modelljahr 2014

 

Um die neue C-Klasse im Segment attraktiv zu gestalten gibt es jede Menge Technik-Features. Allerdings kostet alles was Spaß macht auch einen Aufpreis. Warum auch sollte Mercedes alles was die S-Klasse attraktiv und Flaggschiff macht nun in der Mittelklasse günstig verschleudert werden. Für mehr Komfort gibt es das dem “Magic Body Control“ entlehnte Luftfahrwerk AIRMATIC in der C-Klasse für 1.416,10 Euro. Damit hat der Benz ein Alleinstellungsmerkmal in seiner Klasse. Serienmäßig leuchten an der neuen C-Klasse auch Halogen-Scheinwerfer. Wer LED´s wünscht, der bekommt sie auch in zwei unterschiedlichen Ausführungen – natürlich gegen einen Mehrpreis von gut 1000,- (LED High Performance-Scheinwerfer) oder 1.725,50 (LED-Intelligent Light System). Die bekannte 7-G-Tronic kostet in der neuen C-Klasse 2499,- Euro mehr als der Handschalter. Sicher auch ein Extra, was vor allem für Langstreckenkunden ein gern gesehenes Feature ist. Zum Marktstart stehen drei Motoren zur Wahl: Der C 180 hat 156 PS aus 1,6 Liter Hubraum, der C 200 schreitet mit 184 PS aus 2 Litern Brennraum zur Tat und außerdem steht noch ein C 220 BlueTEC mit 170 PS aus 2.143 ccm zur Wahl. Die Verbräuche sind ab 4 Liter für den Diesel bis zu 5,3 Liter für den C 200 angegeben. Starke Motoren vom Schlage eines C 63 AMG werden wir wohl in diesem Modell, wie auch bei BMW´s 3er und 4er Baureihe nicht mehr sehen. Zwar ist zu erwarten, dass auf dem Genfer Automobilsalon auch eine AMG-Version debütiert, doch werden wohl die Zeiten für V8-Liebhaber jetzt wirklich richtig schwer werden. Trotzdem erfreuen wir Euch auch hier wieder gerne mit den schönsten Bildern zur neuen Mercedes C-Klasse und einigen sehr sehenswerten Videos.

 

C-Klasse Modelljahr 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Bugatti Chiron 2017 – 300 von 500 Einheiten verkauft – Hier klicken!

 

Das Traumauto der Deutschen: Der VW Bully T6 – Klick hier für mehr Infos!

 

 

 

 

Fahrzeug-Ikonen – Lies mehr über den Land Rover Defender – Klicke Hier!

 

Darf es vielleicht ein Sportwagen sein? Kick hier für Infos zum neuen BMW 8er 2018 

 

 

Lies mehr zum Thema KI, Künstliche Intelligenz – Wie Technik unsere Welt verändert – Klick hier!

 

Motorleuchte blinkt! Was tun? Lies mehr zum Thema Fahrzeugdiagnose und Hilfe – Klicke hier!

 

Lies mehr über die Top 5 der reichweitenstärksten Elektroautos – Klicke Hier!

 

Vorsicht! Diese Spannenden Bücher können dein Leben verändern: Klicke Hier

 

Beste Musik zum Autofahren – Die Top 50 alle Zeiten – Hier klicken!

 

SEAT Ateca – technische Basis vom Tiguan – schärferes Design – Hier klicken!

 

 

 

KIA Optima Plug-In Hybrid Sportwagen im Test – Klick hier!

 

Lies mehr über BMWs Formel e Mitbewerber – das Audi Abt Racing Team – Hier klicken!

 

Das schnellste E-Auto der Welt kommt 2020 – Hier klicken!

 

Infos zum Tesla Model 3 – Hier klicken!

 

Hier gibts die Top 5 der Elektroautos mit Reichweite – Hier klicken!

 

Wie wärs mit einem Hybrid? Der BMW 530e kann verbrennen und elektrisch fahren – klick hier!

No Comments

Post a Comment