Neuer XC90 – Volvo Luxus-SUV

Volvo XC90 D4

Neuer XC90 – Volvo Luxus-SUV

XC90 D4 Diesel & T8 Hybrid

 

190 bis 407 Hybrid-PS im neuen XC90

 

Gerade mal ein paar Monate ist der neuer XC90 von Volvo auf dem Markt. Jetzt erweitert Volvo die Motorenpalette seines Luxus-SUV XC90 um einen neuen rein frontgetriebenen Einstiegs-Diesel mit 190 PS. Wobei Motorenpalette es nicht ganz trifft, denn alle Leistungsstufen basieren auf dem bekannten 1.969 Kubikzentimeter Vierzylinder. Den gibt es in verschiedenen Leistungsstufen, die beim Diesel von zwei Turbos auf Leistung getrimmt werden, bei den Benzinern mittels Turbo und Kompressor zwangsbeatmet werden. Und bei den All-Wheel-Drive-Modellen gibt es noch eine Elektro-Unterstützung an der Hinterachse. Beim T8 Plug-In-Hybrid kommt auch in 5,6 Sekunden auf Hundert Kilometer pro Stunde Freude auf. 407 PS Systemleistung, bei der man Sechs- oder Achtzylinder-Motoren vergessen lernt. 320 PS leistet der Verbrennungsmotor im XC90, 87 PS stemmt der Elektromotor zusätzlich an die Hinterachse. Der V8-Motor im Volvo XC90 voriger Baureihe wurde bereits 2010 aus dem Angebot getilgt, der kernige Fünfzylinder D5 ist nun (leider) auch Geschichte in der Volvo Angebotspalette.

 

KEN BLOCK IST WIEDER DA – Gymkhana 8 coming soon…

 

Neuer XC90 – 190 PS, 400 Nm Drehmoment

Allerdings hat der D4 genannte Basismotor beim ersten Fahreindruck überzeugt. Das Aggregat des D4 XC90 leistet 400 Newtonmeter Drehmoment und es passt zum absolut auf Komfort getrimmten Gesamtfahrzeug.  Der neue XC90 ist ein gelassener Gleiter, der seinen Fahrer zum gemütlichen cruisen einlädt. Der XC90 positioniert sich klar gegenüber seinen Mitbewerbern BMW X5 oder Porsche Cayenne. Und auch vom Range Rover hebt er sich erfrischend ab. Wenn Porsche Cayenne und BMW X5 die sportlichsten SUVs der Klasse sind, der Range Rover sich selbst die royale Luxus-Krone aufsetzt, dann bedient der neue XC90 alle diejenigen, die neben Luxus auch Sicherheit, Understatement und einen Rest an Vernunft beim Autokauf wünschen. Immerhin wird der XC90 mit 190 PS D4 Frontantriebs-Diesel ab 49.400,- Euro angeboten. Ein verlockender Startpreis für das was der XC90 als Serienausstattung bietet. Klar kann man sich auf der Aufpreisliste austoben und den Preis etwas treiben.

 

Hoonicorn Mustang Vintage Shirt – Kleider machen Petrolheads!

 

Frontantrieb im neuen XC90 oder ALLRAD?

Braucht man in einem Luxus-SUV zwingend Allradantrieb? Die Frage kann sich nur jeder selbst beantworten. Wer ihn aus geographischen Gegebenheiten unbedingt braucht, für den stellt sich die Frage ohnehin nicht. Die Statistik sagt, dass weniger als 5 Prozent der SUV-Besitzer überhaupt abseits befestigter Straßen unterwegs sind. Die meisten SUV-Besitzer werden das so nicht zugeben. Aber aufgrund der Datenbasis könnte man auch zu dem Schluß kommen, dass die meisten der SUV-Käufer kein Allradfahrzeug benötigen. Deshalb wird die Entscheidung bei vielen Käufern allein über den Preis beeinflusst. Und der sagt, dass der neue XC90 ziemlich viel für sein Geld bietet. Auch ohne Allrad.

 

Neuer XC90 – Hier gehts zum Volvo-Test:

 

 

2 Comments

Post a Comment