Rundenrekord Nordschleife – McLaren P1

McLaren P1 Runderekord Nordschleife

Rundenrekord Nordschleife – McLaren P1

Mission: Rundenrekord Nordschleife

Porsche 918 Spyder vs McLaren P1

Nächste Runde im Fernduell “Rundenrekord Nordschleife” zwischen den Hybrid-Supersportlern um den Rundenrekord auf der Nordschleife. Bereits am 24.10.13 hatten wir von der inoffiziellen Bestzeit berichtet. Nun wurden neue Details zum neuen Rekord des McLaren P1 bekannt. Die 20,84 Kilometer soll der brausende Brite mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 178 km/h zurückgelegt haben. Seine (nach wie vor unbestätigte) Zeit auf Straßenreifen: 6:47 Minuten. Der Porsche 918 hat für den Rundenrekord auf der Nordschleife glatte zehn Sekunden mehr benötigt. Sensationell klingt die Zeit, die der P1 mit Slicks hingezaubert haben soll. Sein Rundenrekord auf der Nordschleife auf Rennreifen soll bei 6:33 Minuten liegen. Das wäre ein absoluter Rekordwert und würde dem Porsche 918 Spyder und den Jungs aus Weissach den Rekord klar abnehmen.

Was kann Ferraris LaFerrari?

Angeblich sollen die McLaren Ingenieure ihre Zeiten mit Blick auf die noch ausstehende Ferrari-Zeit nicht veröffentlich haben. Sie wollen verhindern, dass Ferrari die McLaren-Bestzeit als Benchmark nimmt, um nur knapp den Rekord zu holen und damit die Lorbeeren über den Winter nach Italien zu holen. Egal was in der Grünen Hölle diesbezüglich passiert, wir halten Euch auf dem laufenden. Nach den McLaren P1 Rundenrekord auf der Nordschleife und Porsche 918-Daten liefern wir hier noch die Ferrari LaFerrari-Spezifikationen und sensationelle Videos von der Nordschleife nach.

 

Nordschleife Rundenrekorde:

 

 

Holt sich Aston Martin mit dem One 77 den Nordschleifen Rundenrekord?

Doch im Moment scheinen Rundenrekorde auf der Nordschleife in alle Ferne gerückt. Querelen mit der Betreibergesellschaft und russischen Eignern machen die Rekordhatz für die Zukunft erstmal unwahrscheinlich. Und auch der tragische Unfall mit einem zu Tode gekommenen Zuschauer lässt für die Zukunft nichts gutes erhoffen. Das Sicherheitskonzept muss überarbeitet werden und das politische Gezerre muss bereinigt und unterlassen werden. Vorerst scheint es also erstmal kein gutes Rekord-Ende in Sicht zu sein. Immerhin die VLN und andere Rennen finden noch statt.

2 Comments

Post a Comment