Subaru WRX

Subaru Impreza WRX

Subaru WRX

Rallye-Freunde aufgepasst

 

Komplett überarbeitet feiert Subaru mit dem WRX auf der L.A. Motor Show Weltpremiere. Der Golf R und Audi S3-Konkurrent kommt mit einigen technischen Neuerungen auch wieder auf den deutchen Markt. Von der dritten Generation des Impreza wurde hierzulande nur die 300 PS WRX STI-Version angeboten. Auf der IAA in Frankfurt stand im noch im September ein atemberaubendes WRX-Konzept Car, doch die jetzt präsentierte Serienversion wird einige Hoffnungen etwas enttäuschen. Insgesamt sieht der sportliche Hoffnungsträger der japanischen Allradmarke ordentlich trainiert und potent aus, doch gerade sein Heck zeigt sich wenig vollendet.

 

Subaru WRX Neuer Motor mit weniger Hubraum

In Zukunft befeuert ein 2.0 Liter Boxermotor mit 268 PS und 350 Newtonmetern Drehmoment ab 2000 Umdrehungen in der Minute den Allradsportler. Das sollte reichen, um in knapp 5 Sekunden auf Hundert zu sprinten und die 250er Km/h-Marke spielend zu knacken. Geschaltet wird im Straßenableger des beliebten Rallyesportlers mittels eines 6-Gang Handschaltgetriebes oder einem optionalen stufenlosen CVT-Getriebe, auch „Sport-Lineartronic“ genannt mit acht Schaltstufen. Zur Unterstützung des Allradantriebs gibt es zukünftig für mehr Beherrschbarkeit ein so genanntes Torque-Vectoring System. Damit können die Antriebsmomente gezielt an die Achsen verteilt werden. Anfang 2014 wird der neue Subaru WRX beim Händler stehen. Und auf der Messe in Detroit oder Genf sicher auch der komplett kompromisslose Subaru WRX STI.

 

Sonderversionen Subaru WRX STI

 

  • Impreza S202 STi-Version (2002)[31] GDB-Version des WRX STi Type RA Spec-C die nur 400-mal gebaut wurde. Neben den Type-RA-Spec-C-Eigenschaften hatte das Auto eine andere Motorsteuerung, einen Titan-Schalldämpfer, exklusive Anzeigeinstrumente sowie einen für Subaru untypischen Heckflügel. Das Fahrzeug leistet 235 kW und wurde nur in Japan für etwa 3.600.000 Yen verkauft. Der Käufer hatte die Auswahl zwischen vier Wagenfarben: Gelb, Weiß, Schwarz und WR Blue Mica.

Logo des WRX Sti spec C TYPE RA

  • Impreza Sedan WRX STi spec C TYPE RA (2004)[32] Dies ist gewichtsreduzierte Version des WRX STi. Den Spec-C gab es ab den GDA und wurde von da an mit jeder neuen Impreza-Generation (C und F) wieder aufgelegt. Das Fahrzeug war – wie fast alle Sonderversionen – nur in Japan lieferbar. Limitiert auf nur 300 Stück war der Impreza Sedan WRX STi spec C TYPE RA in drei verschiedenen Farben erhältlich (Reinweiß, Rot (Sonderlackierung) und WR Blue Mica[33]).
  • Impreza S203 (2004)[34] Beim S203 handelt es sich um einen Impreza WRX STi, der mit allen verfügbaren Teilen aus dem STi-Katalog ausgestattet wurde. Beim Impreza S203 wurde festgestellt, dass es beim Heckflügel aufgrund von Schwingungen zu Rissen kommen kann; davon betroffen waren alle vom Dezember 2004 bis zum März 2005 hergestellten 516 Fahrzeuge. Laut STi sei es jedoch ausreichend, die bestehenden kleinen Beilagscheiben durch größere zu ersetzen.[35]
  • WR1 Impreza (2004)[36] Nachdem Petter Solberg 2003 die Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen hatte, produzierte Prodrive für Subaru UK diese limitierte Sonderversion. Prodrive entwickelte ein neues Leistungspaket, wobei die Motorleistung des WR1 Impreza auf 235 kW (320 PS) und ein Drehmoment 420 Nm angehoben wurde. Der WR1 beschleunigt in 4,27 s auf 100 km/h und in 10,7 s auf 160 km/h. Außerdem erhielt der Prodrive-WR1 vorn ein überarbeitetes Fahrwerk und anthrazitfarbene 18″-P-FF7-Aluminiumfelgen. Prodrive wählte die Farbe Ice blue metallic als Alleinstellungsmerkmal der Sonderversion WR1. Weitere Details wie beispielsweise der aus rostfreiem Stahl gefertigte Grill sollten die Sonderstellung des WR1 herausstreichen.
  • Impreza WRX STi spec C TYPE RA 2005 (2005)[37] Neuauflage des gewichtsreduzierten WRX STi, limitiert auf 350 Stück und nur in Japan in nur drei verschiedenen Farben erhältlich (Reinweiß, Premium-Silber metallic (Sonderlackierung) und WR Blue Mica[38]).
  • Impreza S204 (2005)[39] Bei dem Ende 2005 vorgestellten S204 handelt es sich um einen WRX STi, der bis auf einige Kleinigkeiten mit dem S203 baugleich ist. Das Fahrzeug ist auf 600 Stück limitiert und mit einem Zwei-Liter-Boxermotor (EJ20) ausgestattet, der 235 kW leistet.
  • Impreza WRX STi spec C TYPE RA-R (2006)[40] Ein von STi modifizierter Impreza (GDG) mit 235 kW, der auf 300 Stück limitiert ist. Das Fahrzeug gibt es nur in drei Farben: Reinweiß, Gelb (Sonderlackierung) und WR Blue Mica. Auch diese Sonderversion war nur in Japan erhältlich.
  • WRX STi A-Line

Subaru Impreza RB320 (2007)

  • WRX STi RB320[41] Ein von Prodrive modifizierter Impreza (GDG) mit 235 kW (320 PS) und 450 Nm. Das Fahrzeug war nur in der Farbe Obsidian Black Pearl und lediglich in Großbritannien erhältlich. Dieses Auto wurde zur Erinnerung an den WRC-Fahrer Richard Burns gebaut, der 2005 an Krebs gestorben war.

Die schönsten Bilder des Subaru WRX

 

 

Hyundai ist super-Erfolgreich – Ergründe ihr Geheimnis – Klick hier!

 

Deutsche wollen Autobahn-Tempolimit – Warum? – Klick hier für alle Infos

 

 

 

 

 

 

Lies mehr über die Mercedes V-Klasse Marco Polo Horizon –  Klick hier!

 

Hier gehts zum aktuellen VW Bulli T6 – Klick hier!

 

Neuer Tesla Roadster 2020 – 400 km/h schnell und 0 – 100 in 2 Sekunden!

 

Hyundai ist super-Erfolgreich – Ergründe ihr Geheimnis – Klick hier!

 

Deutsche wollen Autobahn-Tempolimit – Warum? – Klick hier für alle Infos

 

 

 

 

 

No Comments

Post a Comment