Rolls Royce Verkaufszahlen – Wieviele Modelle verkauft Rolls Royce 2019?

Wer ist Rolls Royce CEO 2020 Torsten Mueller Oetvoes SUV Cullinan Verkaufszahlen

Rolls Royce Verkaufszahlen – Wieviele Modelle verkauft Rolls Royce 2019?

Rolls Royce Verkaufszahlen: Die Lust auf Luxus ist ungebrochen. Das freut vor allem Automarken wie Rolls-Royce. Das Unternehmen hat 2019 insgesamt 5.152 Fahrzeuge verkauft und damit einen historischen Absatzrekord in der 116-jährigen Geschichte eingefahren. Das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber 2018 – das Jahr mit dem bisherigen Absatzrekord.

Zu welchem Hersteller gehört die Marke Rolls Royce?

Egal ob Phantom, Dawn oder Wraith: Über das gesamte Jahr hinweg war bei allen drei Modellen eine starke Nachfrage zu verzeichnen, heißt es bei der BMW-Tochter. Der Cullinan, das erste SUV der Nobel-Marke, übertraf im ersten vollständigen Jahr seiner Produktion die Erwartungen. Das Luxus-SUV wurde laut Rolls-Royce zum am schnellsten verkauften neuen Modell der Marke.

Wie heißt der Chef von Rolls Royce Motors 2020?

“Dieses Ergebnis ist eine ganz andere Größenordnung als der Verkaufserfolg des Vorjahrs. Während wir diese bemerkenswerten Ergebnisse feiern, sind wir uns unseres wichtigen Versprechens gegenüber unseren Kunden bewusst, die Marke rar und exklusiv zu halten”, betont Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars. Die Nachfrage nach dem Cullinan habe diesen Erfolg vorangetrieben und werde sich voraussichtlich im Jahr 2020 stabilisieren: “Dies ist ein eindrucksvoller Beweis für die Qualität und Integrität unserer Produkte.”

Welche Zielgruppe hat Rolls Royce Motoras mit dem SUV Cullinan?

Als der für seine luxuriösen Limousinen, Coupés und Cabrios bekannte englische Autobauer Rolls-Royce Ende 2018 mit dem Cullinan ins SUV-Segment einstieg, schüttelten viele den Kopf. Weniger ob es opulenten Preises von gut 350 000 Franken für den nicht minder opulenten Geländewagen mit 571 PS, vielmehr aufgrund der Tatsache, dass ein SUV von Rolls-Royce bisher schlicht undenkbar erschien. Das SUV-Geschäft entwickelt sich nun aber zum Luxusproblem für Rolls-Royce, denn der Cullinan zieht nun offenbar mehr Frauen und jüngere Kunden an als andere Modelle. Man hat zwar den Mitarbeiterbestand im Laufe des vergangenen Jahres von 1800 auf 2000 erhöht, doch reicht dies offenbar noch nicht, denn die Bestellbücher sind nach Angaben von «Automotive News» bis Ende Juli voll.

BMW, News, Rolls Royce

2020 Absoluter Rekord für Rolls Royce. Verkaufszahlen sprechen für sich. So viele Luxus-Autos haben die Briten noch nie verkauft in ihrer Geschichte...

Read More
eSport / eMotorsport, News, Porsche, Rennsport, Toyota

Toyota schickt einen legendären Sportwagen in die virtuelle Welt. Die Japaner haben jetzt den GR Supra GT Cup gestartet. Im Rahmen von Gran Turismo S...

Read More
E-Mobilität, Motorrad, News, Technologie & Zukunft, Tests & Fahrberichte, Zero

Erster Fahreindruck mit der SR/F: Motorklang vermisst man nicht wirklich. Selbst Fans von knackigem Boxer-, schrillem Vierzylinder- oder polterndem V2...

Read More
KIA, KIA Motors, News, Tests & Fahrberichte

Bisher hatte er einen Apostroph im Namen, den keiner so richtig verstand. Jetzt hat Kia diese überflüssige Extravaganz dahin geschickt, wo sie hinge...

Read More
Motorrad, News, Rennsport, Tests & Fahrberichte

Radikal und minimalistisch wirkt der "weiße Pfeil", wie KTMs schwedische Tochter Husqvarna ihr Design-orientiertes Naked Bike Vitpilen 701 getauft ha...

Read More
Hyundai, News, SUV, Tests & Fahrberichte

"Che bella macchina!" Hyundai Kona 1.6 T-GDI 4WD Selten entfährt dem ansonsten sehr ruhigen Paolo Di Rossi ein derart emotionaler Ausspruch. Doch der...

Read More
No Comments

Post a Comment